Passionsspiele Salmünster e.V. | Vorstand | Postfach 1124 | 63620 Bad Soden-Salmünster

Kooperation mit dem Kunstkreis Bad Soden-Salmünster

Der ortsansässige Kunstkreis Bad Soden-Salmünster ergänzt erstmalig in diesem Jahr die Aufführungen der Passionsspiele mit einer Begleitausstellung und stellt in den Räumlichkeiten des zukünftigen Generationentreffs Salmünster / „Passions-Bistros“ mehr als vierzig Bilder der Kunstkreis-Mitglieder aus.
Im Zeitraum von 17. Februar bis 17. März haben Besucher der Passion die Möglichkeit, eine Stunde vor Aufführungsbeginn sowie in den Pausen während der zwölf Aufführungen die Sonderausstellung zu besuchen. An jedem Aufführungstag werden außerdem Künstler vor Ort sein, um Interessierte durch die Ausstellung zu führen und für (Kauf-)Anfragen zur Verfügung zu stehen.

Leo Klübenspies bei der Arbeit

Insgesamt 22 Mitglieder des Kunstvereins haben sich mit der Leidensgeschichte Jesu Christus künstlerisch auseinander gesetzt und Exponate in verschiedenen Techniken geschaffen. Entstanden sind großformatige, bildgewaltige Werke in Öl, Acryl, Aquarell, Pastell- und Ölkreide sowie Bleistift-Zeichnungen und Bilder in Misch-Techniken. Einige der Bildmotive werden auch als Postkarten erhältlich sein.

Julia Kolev vor vier ihrer fünf Passionsbilder.

Die Gemälde-Ausstellung wird am Donnerstag, dem 15. Februar um 18 Uhr, zwei Tage vor der großen Premiere des Passion 2018, im Passions-Bistro offiziell eröffnet.
Parallel zu der Ausstellung am Passionsspielort Salmünster wird es ebenfalls eine Sonderausstellung im MKK-Forum in Gelnhausen geben. Im Rahmen der Kooperation der Vereine „Kunstkreis Bad Soden-Salmünster e.V.“ und den „Passionsspielen Salmünster e.V.“ wird die dortige Ausstellung einzelne Szenen der diesjährigen Passion beleuchten und dazu aktuelle Fotos sowie eine Auswahl von Gemälden der Kunstkreis-Mitglieder zeigen.
Die feierliche Vernissage, im Beisein von Landrat Thorsten Stolz, findet statt am Montag, den 5. Februar um 18 Uhr.
Alle Interessierten sind herzlich zu beiden Veranstaltungen eingeladen. Weitere Infos und eine Auswahl der Kunstwerke finden Sie HIER.