Passionsspiele Salmünster e.V. | Vorstand | Postfach 1124 | 63620 Bad Soden-Salmünster

Passionsspiele Salmünster überreicht Spende an Pfarrgemeinde

Passionsspiele Salmünster überreicht Spende an Pfarrgemeinde

Über ein vorweihnachtliches Geschenk hat sich die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul Bad Soden-Salmünster gefreut: Die Passionsspiele Salmünster e.V. haben ihr eine Spende in Höhe von 5.000 Euro überreicht. „Damit wollen wir uns für die große Unterstützung während unserer letzten Spielsaison bedanken“, so der Technikbeauftragte des Vereins, Benjamin Emeling (links).

Die Pfarrgemeinde, vertreten von Norbert Ross und Rudi Neumann vom Verwaltungsrat (von links), Pfarrer Dr. Michael Müller und Katja Harnischfeger (2. Von rechts), Verwaltungsleitung Kirchengemeinden und Kindertagesstätten – freute sich sehr über die Spende. „Geplant ist mit dem Geld drei Projektionsleinwände für das Maximilian-Kolbe-Haus in Bad Soden zu finanzieren und vielleicht sogar noch einen Beamer“, verriet Pfarrer Dr. Michael Müller.

Die Passionsspiele Salmünster – vertreten von Benjamin Emeling, der Spielbeauftragten Maria Hummel (4. von links), Schriftführerin Christina Gebhardt (3. von rechts), PR-Ausschuss-Mitglied Eva Emeling (rechts) und den beiden Nachwuchsdarstellern Martha und Henri Emeling – planen für die Fastenzeit 2022 ihre nächste Spielsaison. Anfang des neuen Jahres trifft sich der Vorstand drei Tage im Bildungs- und Exerzitienhaus Salmünster um den Grundstein dafür zu legen.

Add Your Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *